Wird verschoben. Bitte melden Sie sich bei der Kursleitung.

Seminar für Heileurythmie

Für Heilberufe

Beginn: Mi, 10. oder Sa, 13. Febr. 2021 Gesundheit und Bewegung

Das Seminar ist für Menschen gedacht, die sich über einen längeren Zeitraum mit den Grundlagen der Heileurythmie befassen wollen, sei es aus beruflichen Gründen oder aus besonderem Interesse. Besonders geeignet ist es für HeilpraktikerInnen, ÄrzteInnen und TherapeutInnen. Der Heileurythmiekurs und Grundlagen der anthroposophischen Heilkunst werden innerhalb von acht Monaten bearbeitet. Wir orientieren uns dabei an den ursprünglichen Impulsen Rudolf Steiners und Ita Wegmans zur Entwicklung dieser besonderen Therapie.
Der genaue Kursbeginn erfolgt in Rücksprache mit dem Dozenten.

Anmeldung beim Kursleiter Helmut Eicher, Köln, Therapeut für Heileurythmie, 0221.800 92 57.

Zeiten Mi oder Sa 15:00 – 18:30, dreimal monatlich (insgesamt 24 Termine), genauer Kursbeginn erfolgt in Rücksprache mit dem Dozenten Kosten je Termin (4 UStd.): 80 € Ort Praxis für Heileurythmie, Liedbergweg 24, 51069 Köln-Dünnwald

Anmeldung nicht mehr möglich.

Weitere kommende Kurse

Do – So, 28. – 31. Juli 2022 Natur und Umwelt

Zeltfreizeit: Bogenschießen und Outdoorküche!

Outdoortage mit intuitivem Schießen und viel (Koch-)Zeit am Feuer

Sa, 06. August 2022, 11:00 - 17:00 Gesundheit und Bewegung Natur und Umwelt

Heilsame Kräuter – Naturapotheke mit Wildpflanzen

Tagesworkshop

Beginn: Di, 09. August 2022 Anthroposophischer Diskurs

Auf dem Weg zu Vorurteilslosigkeit, sozialem Interesse und innerer Toleranz

Offene Arbeitsgruppe

Beginn: Mi, 10. August 2022 Künstlerisch

Kreatives Schreiben für Frauen

Wiederbeginn: Mi, 10. August 2022 Anthroposophischer Diskurs

Anthroposophie im Gespräch

Offener Gesprächskreis

Sa – So, 13. – 14. August 2022 Künstlerisch

Sommer Malprojekt: Auf geht‘s!

Wasser, Wald und Wiesen - Malen vor den Toren Kölns

Topaktuell: Bedingungsloses Grundeinkommen – wie geht das?

Fr – Sa, 10. – 11. Juni 2022

Film und Workshop

Die Corona-Pandemie zeigt mehr denn je, dass es grundsätzlich eine andere Politik braucht, um gut zu wirtschaften und gut zu leben. Eine Politik, die die Bedürfnisse aller Menschen und den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen ernst nimmt.