Intuitive Pädagogik

Fr – So, 22. – 24. November 2019 Waldorfpädagogik

Die Intuitive Pädagogik wurde vor rund 40 Jahren von Pär Ahlbom und Freunden in Järna, Schweden, entwickelt.

Was ist Intuitive Pädagogik? „Das Wort Intuition bedeutet im alltäglichen Gebrauch etwas Unbestimmtes, einen Einfall, der doch irgendwie das Richtige trifft. Hier aber will es etwas konkret Lernbares sein, das mit Aufmerksamkeit und Gegenwärtigkeit zu tun hat. In der Schulung für Intuitive Pädagogik wird Wachheit dem Denken und dem Sinnesleben gegenüber durch Bewegungsspiele, musikalische Improvisation, bildende Kunst und Gespräche aus der Arbeit heraus geübt.“ Pär Ahlbom

Die berufliche Fortbildung eignet sich für ErzieherInnen, LehrerInnen, Eltern, Tagespflegepersonen und Interessierte.

Pär Ahlbom, Waldorflehrer und Musiker, Järna, Schweden
Merete Lövlie, Malerin, Schweden, Dieter Schwartz, Musiker und ehemaliger Waldorflehrer, Nürtingen

Zeiten jeweils fr. 17:00 – 21:00, sa. 09:30 – 21:00, so. 09:30 – 12:30 Kosten für 20 UStd. (1 WE*): 210 €, 2 WE*: 380 €, 4 WE*: 640 € inkl. Verpflegung, förderfähig mittels Bildungsscheck NRW und Bildungsprämie, *Wochenende Ort Rudolf-Steiner-Schule Düsseldorf, Diepenstr. 15, 40625 Düsseldorf

Anmeldung nicht mehr möglich.

Weitere kommende Kurse

Mi, 20. Oktober 2021, 19:30 Anthroposophischer Diskurs

Einen Meditationsspruch erschließen

Themengespräch der Anthroposophischen Gesellschaft

Sa, 23. Oktober 2021, 11:00 – 17:00 Natur und Umwelt

Flechten mit Weiden

Weidenschale und Windwipper selber herstellen

Beginn: Mi, 27. Oktober 2021 Künstlerisch

Experimenteller Ausdruck

Von Künstlerinnen und Künstlern inspiriert

Mi, 27. Oktober 2021, 19:30 Anthroposophischer Diskurs

Hilfe! Habe ich Engel gesehen? Spontanes Hellsehen – Wirklichkeit der Geistigen Welt

Vortrag der Anthroposophischen Gesellschaft

Beginn: Mi 27. Oktober 2021 Künstlerisch

Das Innere Gesicht

Plastizieren eines Kopfes in Lebensgröße

Beginn: Do, 19. August 2021, 20:00 Waldorfpädagogik

Lesekreis zur Waldorfpädagogik

Nächster Termin: 28. Oktober