Feste feiern

Sa, 12. Oktober 2019 Kindertagespflege Waldorfpädagogik

Rhythmen sind wichtige Helfer in der Gestaltung der Kindertagespflege. Die Naturvorgänge gliedern den Lauf des Jahres und wurden seit alters her durch Feste und Festeszeiten begleitet. Durch die moderne Lebensweise bemerken wir diese Zusammenhänge nicht mehr so deutlich und so entgleitet uns oftmals der Sinn für die Feste, die wir noch aus Gewohnheit begehen. Kleine Kinder feiern gerne, spüren aber intuitiv, ob die Erwachsenen sich mit den Festen verbinden können oder nicht.

In dieser Fortbildung möchten wir den Jahreslauf und die zugehörigen Feste vertieft anschauen und Ansätze entwickeln, wie wir aus einer bewussten Verbindung heraus Feste mit den Kindern so gestalten können, dass sie zu einem innigen Erlebnis werden.

Diese Fortbildung dient dem kulturellen Verständnis und dem Bildungsauftrag in der Kindertagespflege.

Pia Weische-Alexa, Dipl.-Pädagogin mit waldorfpädagogischer Zusatzqualifikation, Köln

Zeiten Sa, 12. Oktober 2019, 09:30 – 14:00 Kosten für 5 UStd.: 40 € (voraussichtliche Kostenerstattung bei TeilnehmerInnen mit Pflegeerlaubnis durch das Jugendamt der Stadt Köln) Ort Michaeli Schule Köln, Vorgebirgswall 4 – 8, 50677 Köln

Anmeldung nicht mehr möglich.

Weitere kommende Kurse

Ab Januar 2020 Waldorfpädagogik

Bewegungsorientierte Lerntherapie – Basiskurs Förderunterricht und Masterclass

Frei wähl- und buchbare Module

Fortsetzung: Mo, 06. Jan. 2020 Waldorfpädagogik

Fortsetzung: Die Pädagogik der Waldorfschule

Grundlagen und Methoden

Mi, 08. Januar 2020, 19:00 – 21:15 Kindertagespflege Waldorfpädagogik

Praxisbegleitung ­für Tagesmütter ­und -väter

Offener Gesprächskreis (1)

Wiederbeginn: Mi, 08. Januar 2020 Anthroposophischer Diskurs

Anthroposophie im Gespräch

Beginn: Mo, 13. Jan. 2020 Waldorfpädagogik

Das kleine Kind

Qualifizierende Fortbildung

Beginn: Mo, 13. Januar 2020 Waldorfpädagogik

Werden auch Sie WaldorferzieherIn!

Berufsbegleitende Fortbildung