„Was ist bei uns in der Kita los?"

Berufliche Fortbildung Online

Sa, 12. November 2022, 09:30 – 17:00 Waldorfpädagogik

Eine der größten Schwierigkeiten in beruflichen Zusammenhängen ist es manchmal, den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen zu können. Durch die Vertrautheit mit Abläufen, Routinen und Selbstverständlichkeiten erscheint es besonders schwer, Veränderungsmöglichkeiten oder den Grund für Unzufriedenheit ausfindig zu machen. Quelle dafür können gesetzliche Vorgaben,  Strukturen der Zusammenarbeit, aber auch einem selbst verborgene Wertvorstellungen oder Wünsche sein, die es erschweren, andere Wege zu gehen. Schnell wird abgewunken im Sinne eines  „das geht nicht anders“, „es ist zu aufwendig, das zu verändern“, auch „das haben wir schon immer so gemacht“ oder gar „andere erwarten das von uns“.

Vertrautes in Frage zu stellen kann zu erheblicher Verunsicherung führen, es verlangt, lange Bewährtes aufzugeben, ohne zu wissen, was kommt. Diese Verunsicherung ist zugleich aber das Tor zum Neuen, sie eröffnet die Möglichkeit, andere Wege zu beschreiten, die den Aufgaben einer Kita bzw. eines Kindergartens angemessener sind. Im Workshop/ Kurs werden wir uns auf der Basis der von Teilnehmerinnen und Teilnehmern mitgebrachten Fragen und Materialien (Elternbriefe, Organigramme, Übergaberituale, Selbstdarstellungen einer Einrichtung usw.), damit beschäftigen, wie man Abstand zu diesen Selbstverständlichkeiten gewinnen kann, um sie möglichst unvoreingenommen zu betrachten und Alternativen auszuloten.

Dies Fortbildung richtet sich besonders an Mitarbeitende in (Waldorf-)Kindergärten.

Prof. Dr. Sascha Liebermann, Alfter, Professor für Soziologie, Alanus Hochschule, Gutachter Kinder- und Jugendhilfe

Anmeldung und weitere Informationen: Yvonne Rausch, rausch@fbw-rheinland.de, Tel. 0221.941 49 30.

Zeiten 09:30 – 17:00 Kosten 8 UStd.: 140 € Ort Online (Zoom)

Anmeldung und Informations­gespräch

Kosten in EUR: 140



    Bareinzahlungen: Diese müssen innerhalb der Anmeldefrist bar im Büro des Bildungswerks bezahlt werden.

    Rechnung: Wir senden Ihnen eine Rechnung an die von Ihnen angegebene Adresse.

    Kontodaten für Lastschrift:

    Weitere kommende Kurse

    Do – So, 28. – 31. Juli 2022 Natur und Umwelt

    Zeltfreizeit: Bogenschießen und Outdoorküche!

    Outdoortage mit intuitivem Schießen und viel (Koch-)Zeit am Feuer

    Sa, 06. August 2022, 11:00 - 17:00 Gesundheit und Bewegung Natur und Umwelt

    Heilsame Kräuter – Naturapotheke mit Wildpflanzen

    Tagesworkshop

    Beginn: Di, 09. August 2022 Anthroposophischer Diskurs

    Auf dem Weg zu Vorurteilslosigkeit, sozialem Interesse und innerer Toleranz

    Offene Arbeitsgruppe

    Wiederbeginn: Mi, 10. August 2022 Anthroposophischer Diskurs

    Anthroposophie im Gespräch

    Offener Gesprächskreis

    Beginn: Mi, 10. August 2022 Künstlerisch

    Kreatives Schreiben für Frauen

    Sa – So, 13. – 14. August 2022 Künstlerisch

    Sommer Malprojekt: Auf geht‘s!

    Wasser, Wald und Wiesen - Malen vor den Toren Kölns

    Topaktuell: Bedingungsloses Grundeinkommen – wie geht das?

    Fr – Sa, 10. – 11. Juni 2022

    Film und Workshop

    Die Corona-Pandemie zeigt mehr denn je, dass es grundsätzlich eine andere Politik braucht, um gut zu wirtschaften und gut zu leben. Eine Politik, die die Bedürfnisse aller Menschen und den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen ernst nimmt.