Online-Veranstaltung.

Grundlagen der Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler

Berufliche Fortbildung

Sa – So, 03. – 04. September 2022 Kindertagespflege Waldorfpädagogik

Die Förderung von Kleinkindern rückt auch in Deutschland seit einigen Jahren in den Mittelpunkt der Erziehung der Kinder. Pädagog:innen in Kindertagesstätten – sowie Forscher:innen aus
unterschiedlichen Wissenschaften und engagierte Menschen in der Politik – legen ihr Gewicht im Besonderen auf das Ziel intellektueller Begleitung und Förderung in der frühkindlichen Erziehung. Bei genauer Wahrnehmung des Kleinkindes stellt sich jedoch die Frage, ob es die „Förderung“ ist, die das Kleinkind für seine individuelle Entwicklung benötigt oder ob wir uns ein anderes Verständnis in der Begleitung, Erziehung und Bildung von Kleinkindern erarbeiten müssen?
Einen wesentlichen Beitrag hierzu leistete die ungarische Kinderärztin Emmi Pikler (1902-1984). Sie gründete 1946 das Waisenhaus Lózcy in Budapest und gewann durch ihre intensive
Beobachtung der Säuglinge und Kleinkinder wesentliche Erkenntnisse für die Begleitung der Kinder. Ihre praktischen Erfahrungen mündeten in Reformideen und impulsierten einen Haltungswechsel dem Kind gegenüber. Die Arbeit im Lózcy wird bis heute weitergeführt von ihrer Tochter Anna Tardos, Kinderpsychologin. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, die Persönlichkeitsentwicklung des kleinen Kindes aus der Pikler Pädagogik heraus zu verstehen.

Geeignet für Erzieher:innen, Kindertagespflegepersonen und Interessierte.

Nähere Informationen und Anmeldung: Yvonne Rausch, rausch@fbw-rheinland.de.

Zsuzsanna Libertiny, Budapest/Ungarn, Pädagogin im Pikler-Institut; Szilvia Papp, Pädagogin, Pikler-Institut, Budapest/Ungarn; Andrea Szöke, Budapest/Ungarn, Sozialpädagogin im Pikler-Institut

Zeiten Sa 09:30 –17:00, So 09:30 – 15:30 Kosten 14 UStd.: 185 € p.P., ab 3 Personen pro Einrichtung: 165,- € p.P. Ort Online (Zoom)

Anmeldung

    Bareinzahlungen: Diese müssen innerhalb der Anmeldefrist bar im Büro des Bildungswerks bezahlt werden.

    Rechnung: Wir senden Ihnen eine Rechnung an die von Ihnen angegebene Adresse.

    Kontodaten für Lastschrift:

    Weitere kommende Kurse

    Do – So, 28. – 31. Juli 2022 Natur und Umwelt

    Zeltfreizeit: Bogenschießen und Outdoorküche!

    Outdoortage mit intuitivem Schießen und viel (Koch-)Zeit am Feuer

    Sa, 06. August 2022, 11:00 - 17:00 Gesundheit und Bewegung Natur und Umwelt

    Heilsame Kräuter – Naturapotheke mit Wildpflanzen

    Tagesworkshop

    Beginn: Di, 09. August 2022 Anthroposophischer Diskurs

    Auf dem Weg zu Vorurteilslosigkeit, sozialem Interesse und innerer Toleranz

    Offene Arbeitsgruppe

    Wiederbeginn: Mi, 10. August 2022 Anthroposophischer Diskurs

    Anthroposophie im Gespräch

    Offener Gesprächskreis

    Beginn: Mi, 10. August 2022 Künstlerisch

    Kreatives Schreiben für Frauen

    Sa – So, 13. – 14. August 2022 Künstlerisch

    Sommer Malprojekt: Auf geht‘s!

    Wasser, Wald und Wiesen - Malen vor den Toren Kölns

    Topaktuell: Bedingungsloses Grundeinkommen – wie geht das?

    Fr – Sa, 10. – 11. Juni 2022

    Film und Workshop

    Die Corona-Pandemie zeigt mehr denn je, dass es grundsätzlich eine andere Politik braucht, um gut zu wirtschaften und gut zu leben. Eine Politik, die die Bedürfnisse aller Menschen und den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen ernst nimmt.