Qualifizierung zur Fachkraft in Kindertageseinrichtungen

Berufsbegleitende Qualifizierung - Teil 2

Beginn: Mo, 21. Januar 2022 Waldorfpädagogik

Die Lehrinhalte orientieren sich an den gesetzlichen Grundlagen des SGB VIII, §§ 45 ff, dem Kinderbildungsgesetz und den Bildungsgrundsätzen NRW, dabei liegt die Besonderheit dieser
Qualifizierung in ihrer waldorfpädagogischen Ausrichtung.

Kurseinheiten
Teil 1: 18.10.–11.12.2021 (1 Blockwoche, 3 Wochenenden Fr/Sa)
Teil 2: 21.01.–23.04.2022 (1 Blockwoche, 3 Wochenenden Fr/Sa)

Themenkomplexe

  • Berufliches Selbstverständnis, Beziehungsgestaltung und pädagogisches Handeln
  • Gestaltung des Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrags
  • Wahrnehmung und Verständnis für Diversitäten und Entwicklungsbesonderheiten, Förderung von Inklusion
  • Gestaltung von Erziehungs- und Bildungspartnerschaften sowie Übergängen und Teamarbeit

Waldorfpädagogische Akzente

  • Sinneswahrnehmung und Sinnesentwicklung
  • Rhythmus, Rituale
  • Musikalische, kunsthandwerkliche Bildung
  • Mathematische Bildung
  • Naturpädagogik

Selbstlerneinheiten, Beobachtungs-, Umsetzungsübungen sowie reflektierter Austausch in Gesprächen erhalten viel Raum.

Die Qualifizierung richtet sich an:

  • Personen, die die erste Staatsprüfung bzw. einen Masterabschluss für das Lehramt an Grundschulen erfolgreich absolviert haben (§ 2 Abs. 2 Nr. 4)
  • Personen, die innerhalb der Erzieher:innen-Ausbildung den Waldorfpädagogik fachtheoretischen Prüfungsteil vor mehr als vier Jahren abgeschlossen haben, aber kein Berufspraktikum mit fachpraktischer Prüfung abgeleistet haben und somit über keine staatliche Anerkennung verfügen (§ 10 Abs. 3)
  • Personen mit einer abgeschlossenen logopädischen, motopädischen, physiotherapeutischen, ergotherapeutischen, theaterpädagogischen, kulturpädagogischen, musikpädagogischen Ausbildung oder die Studiengänge Religionspädagogik oder Bildungswissenschaft absolviert haben (§ 11 Abs. 2)

Weiterhin können folgende Berufsgruppen teilnehmen:

  • Ergänzungskräfte, die am 15. März 2008 in einer Einrichtung tätig waren (§ 2 Abs. 3 Nr. 2)
  • Personen, für die eine Ausnahmegenehmigung nach § 8 erteilt wurde (§ 8)
  • Ergänzungskräfte mit mind. 3 Jahren Berufserfahrung in einer KiTA; Einsatzmöglichkeit übergangsweise während der Covid-19 Pandemie befristet bis 31.07.2021 (§ 11 Abs. 5)

Weitere Voraussetzungen und Bedingungen entnehmen Sie bitte der Personalverordnung vom 04.08.2020.

Bitte senden Sie uns bei Interesse Ihren Lebenslauf mit Lichtbild und eine Beschreibung Ihrer derzeitigen Tätigkeit zu.

Je nach Coronaschutzverordnung und Infektionsgeschehen wird das Seminar in Präsenz oder online stattfinden.

Anmeldung und weitere Informationen: Yvonne Rausch (rausch@fbw-rheinland.de) und Silke Müller (mueller@fbw-rheinland.de), Tel. 0221.941 49 30.

Kursleitung: Anne Marisch, Köln, Waldorferzieherin

Zeiten je 1 Blockwoche, 3 Wochenenden Fr/Sa Dauer 213 UStd. 3 Jahre Kosten jeder Teil 800€, förderfähig mit Bildungsscheck NRW Ort Michaeli Schule Köln, Vorgebirgswall 4–8, 50677 Köln

Anmeldung nicht mehr möglich.

Weitere kommende Kurse

Neue Kurse im 2. Halbjahr 2022 Waldorfpädagogik

Kölner Förderlehrerseminar und Kölner Seminar für Quellendidaktik

Berufsbegleitende Fortbildung – frei buchbare Teile

Sa, 03. Dezember 2022, 10:30 – 17:00 Anthroposophischer Diskurs

Mit den Verstorbenen leben. Sichtbare und unsichtbare Natur

Onlinevortrag

Mi, 07. Dezember 2022, 19:30 Anthroposophischer Diskurs

Der Weg des Christus zu den Menschen und des Menschen zu Christus?

Vortrag der Anthroposophischen Gesellschaft

Fr, 09. Dezember 2022, 20:00 Gesundheit und Bewegung

Biographiearbeit – Lesenlernen der eigenen Lebensgeschichte

Das Freitagsgespräch

Beginn: Mo, 16. Januar 2023 Waldorfpädagogik

Fortbildung Waldorferzieher:in

Waldorfpädagogik von der Geburt bis zum Schulbeginn

NEU! Kurs in Köln

Mi, 18. Januar 2023, 18:30 – 20:45 Kindertagespflege Waldorfpädagogik

Praxisbegleitung für Tagesmütter und -väter (1)

Offener Gesprächskreis am Mittwoch

Wege aus der Krise für Kinder und Jugendliche

Fr, 25. November 2022, 20:00 Gesundheit und Bewegung

Das Freitagsgespräch