Findet online statt. Ausgebucht!

Mehr Natur für Kinderorte - was man liebt, das schützt man auch

Naturpädagogische Fortbildung

Fr – Sa, 11. – 12. Juni 2021 Natur und Umwelt Waldorfpädagogik

Was können wir im Rahmen der NATURPÄDAGOGIK tun, um die Außengelände von Kinderorten vielfältig und reich an Erlebnismöglichkeiten im Sinne der NACHHALTIGKEIT zu gestalten? Wie können auch die jüngsten Kinder einen Zugang zur Natur bekommen?
Diesen Fragen werden wir uns am Seminarwochenende widmen. Die Arbeit wird weitgehend draußen stattfinden, sodass wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk erforderlich sind.
1. Exemplarische Betrachtung des Außengeländes der Michaeli-Schule in Köln und ihrer Umgebung. Bitte bringen Sie auch Skizzen oder Pläne der
Außenbereiche Ihrer eigenen Einrichtungen mit, damit wir gemeinsam daran arbeiten können.
2. 100 flinke Kinderfüße und die Biodiversität. Wie lassen sich kindlicher Spielund Bewegungsdrang mit vielfältigem Pflanzen- und Tierleben in einem Garten für Kinder vereinbaren.
3. Welche Pflanzen eignen sich besonders und wie schaffen wir Lebensräume für sie. Blumenwiese, Kräuter, Beerensträucher, Obstbäume – jedem das Seine.
4. Exemplarisch widmen wir uns den mediterranen Kräutern mit ihren Aromen in Duft und Geschmack, ihrem optischen Erscheinungsbild und ihrer besonderen Anziehungskraft auf Bienen und Schmetterlinge. Bitte bringen Sie eigene Pflanzen im Topf oder geschnitten zum Verbrauchen mit.
5. Wir verarbeiten Kräuter zu Tee, in Quark, Joghurt und Butter, sowie zu Kräutersalz in frischer und getrockneter Form.
6. Wir stellen Trockenleitern für Kräutersträuße her. Bitte eigene Schnitz- oder Küchenmesser, Schneidebrettchen, Küchentuch und Gartenschere
mitbringen.

Für Erzieher/innen, Tagespflegepersonen, Interessierte.

Irmgard Kutsch, Waldorferzieherin, Autorin, Gründerin der Natur-Kinder-Garten-Werkstatt, Reichshof

Weiterer Termin: Fr/Sa 10./11. Juni 2022

Zeiten Fr 17:00-20:00, Sa 10:00 – 17:00 Kosten 95 € Ort Michaeli Schule Köln, Vorgebirgswall 4-8, 50677 Köln

Anmeldung nicht mehr möglich.

Weitere kommende Kurse

Do – So, 28. – 31. Juli 2022 Natur und Umwelt

Zeltfreizeit: Bogenschießen und Outdoorküche!

Outdoortage mit intuitivem Schießen und viel (Koch-)Zeit am Feuer

Sa, 06. August 2022, 11:00 - 17:00 Gesundheit und Bewegung Natur und Umwelt

Heilsame Kräuter – Naturapotheke mit Wildpflanzen

Tagesworkshop

Beginn: Di, 09. August 2022 Anthroposophischer Diskurs

Auf dem Weg zu Vorurteilslosigkeit, sozialem Interesse und innerer Toleranz

Offene Arbeitsgruppe

Beginn: Mi, 10. August 2022 Künstlerisch

Kreatives Schreiben für Frauen

Wiederbeginn: Mi, 10. August 2022 Anthroposophischer Diskurs

Anthroposophie im Gespräch

Offener Gesprächskreis

Sa – So, 13. – 14. August 2022 Künstlerisch

Sommer Malprojekt: Auf geht‘s!

Wasser, Wald und Wiesen - Malen vor den Toren Kölns

Topaktuell: Bedingungsloses Grundeinkommen – wie geht das?

Fr – Sa, 10. – 11. Juni 2022

Film und Workshop

Die Corona-Pandemie zeigt mehr denn je, dass es grundsätzlich eine andere Politik braucht, um gut zu wirtschaften und gut zu leben. Eine Politik, die die Bedürfnisse aller Menschen und den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen ernst nimmt.