Zurück

Krieg in der Ukraine – Versuch einer Momentaufnahme

Wie in einer anderen Welt aufgewacht? Krieg und Frieden in Europa.

Montag, 28. März 2022 – Beginn: 19:00 Uhr, Karl Rahner Akademie

Bilder vom Leid der ukrainischen Zivilbevölkerung, von geflüchteten Frauen und Kindern, von Militär, Zerstörung und Verstörung prägen derzeit die Welt. Expert:innen entwickeln Szenarien von Kriegsstrategien bis hin zu einem nuklearen 3. Weltkrieg. Der 5-Punkte-Plan der Bundesregierung schafft eine radikale Neuorientierung für die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik. Sind das die richtigen Antworten?

Zuschauen und Zuhören machen wütend, machen sprachlos, ermüden aber auch. Wir sind nach der langen Pandemie erschöpft und haben gehofft, dass wir bald wieder unbesorgter und entspannter leben können. Doch dem ist nun nicht mehr so. Höchste Zeit also, wieder zu sprechen, zu hören, zu widersprechen und auch mögliche Wege zu finden, wie wir persönlich und gleichermaßen politisch in Europa nach vorne schauen können.

Mit dieser Veranstaltung aus der Reihe WiederSprechen möchten wir einen öffentlichen Raum schaffen. Nach den einleitenden Statements des Psychologen, der Theologin und des Politikers sind Sie als Teilnehmende ermutigt, das auszusprechen, was Sie bewegt, wie Sie mit dem Konflikt ringen. Die Expert:innen hören zu, ordnen ein und gehen dann mit Ihnen in den Austausch.

In Kooperation mit der Volkshochschule Köln, der Melanchthon-Akademie Köln, dem Friedensbildungswerk Köln und dem Katholischen Bildungswerk Köln

Anmeldung bei der Karl Rahner Akademie unter diesem Link.

Topaktuell: Bedingungsloses Grundeinkommen – wie geht das?

Fr – Sa, 10. – 11. Juni 2022

Film und Workshop

Die Corona-Pandemie zeigt mehr denn je, dass es grundsätzlich eine andere Politik braucht, um gut zu wirtschaften und gut zu leben. Eine Politik, die die Bedürfnisse aller Menschen und den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen ernst nimmt.