Zurück

»Heute«

„In trauernde Augen
ein Lächeln pflanzen,
dem Quell guter Worte
Durchlass schaffen,
vor tastenden Füßen
Steine entfernen,
Geängstigte
über Brücken geleiten,
in die Furchen des Tages
Hoffnung säen,
mit dem Hungernden
das Feld bestellen,
der Faust die geöffnete Hand hinhalten.“

Christa Peikert-Flaspöhler

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

nicht der euphorische Aufbruch in eine schöne, neue Zukunft wird in diesem Gedicht besungen. Es klingen eher leise Töne an. Kleine Schritte werden uns vorgeschlagen;
Taten, die jede und jeder heute einfach mal ausprobieren kann.
„Menschlichkeit wagen“ könnte das Motto heißen.

Wenn wir es Tag für Tag von neuem versuchen, verändert sich die Welt – unmerklich zunächst. Wie ein Tropfen auf den heißen Stein mag unser Tun erscheinen, aber wir wissen auch: Steter Tropfen höhlt den Stein.

Die Menschen, die im Freien Bildungswerk Rheinland aktiv sind, möchten ihren Beitrag dazu leisten. Auch im Jahre 2022 wollen wir zur Stelle sein und Fortbildungen anbieten, die Sie weiterbringen, die Sie stärken, Ihnen neue Blickwinkel eröffnen, neue Wege aufzeigen.
Im letzten Jahr, glauben wir, ist uns dies trotz aller Schwierigkeiten recht gut gelungen. Gehen wir also mutig in ein neues Jahr.


Ihre Pia Weische-Alexa und das ganze Team des FBW Rheinland

Topaktuell: Bedingungsloses Grundeinkommen – wie geht das?

Fr – Sa, 10. – 11. Juni 2022

Film und Workshop

Die Corona-Pandemie zeigt mehr denn je, dass es grundsätzlich eine andere Politik braucht, um gut zu wirtschaften und gut zu leben. Eine Politik, die die Bedürfnisse aller Menschen und den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen ernst nimmt.